Die Schöne und das Biest

Ballett von Béla Kéri Nagy & Tomáš Vondrovic

Beschreibung
Video

Gastspiel des Südböhmischen Theaters Budweis

 

"Die Schöne und das Biest" ist eine der bekanntesten, ursprünglich französischen, märchenhaften Erzählungen, bekannt aus vielen verschiedenen Bearbeitungen für Theater, Film und Tanz. Es ist die Geschichte einer aufopferungsvollen Liebe, die blind ist auch für das schrecklichste Aussehen.

 

Ein verarmter Kaufmann überlässt, um sich selbst zu retten, seine Tochter einem verwunschenen Wesen, dessen Erscheinung Angst und Schrecken verbreitet. Doch die Schöne lässt sich nicht von Äußerlichkeiten beirren und entwickelt echte Gefühle für das Biest. Selbst als die Schöne die Gelegenheit hat, sich ihrer Gefangenschaft zu entziehen, kehrt sie freiwillig zu dem Biest, das im Sterben liegt, zurück. Eine aus Trauer vergossene Träne bewirkt ein Wunder und aus dem einstmals erschreckenden Ungeheur wird ein schöner Prinz.

 

Das Autorenduo, der Choreograph, Tänzer und Ballettmeister des Südböhmischen Theater, Béla Kéri Nagy und der Regisseur, Drehbuchautor und Dichter Tomas Vondrovic, erzählen diese großartige märchenhafte Geschichte, zwar ohne Worte, aber deswegen nicht weniger verständlich.

 

Choreographie: Béla Kéri Nagy
Libretto: Tomáš Vondrovic
Bühne: Petr Siedlaczek
Kostüme: Petr Siedlaczek & Jana Prašničková
Musikregie: Jan Píša

 

BESETZUNG

Schöne: Lucie Horná
Biest: Zdeněk Mládek
Vater: Lukáš Slavický
Reicher Mann: Christoph Schaller
Minotaurus: Magnum Phillipy
Löwe: Sebastiano Mazzia
Greif: Julie De Meulemeester
Eidechse: Petronela Bogdan

 

PREISE Landshut D