Dekkadancers im Süden

Ballett-Abend · Gastspiel des Südböhmischen Theaters Budweis

Beschreibung

Auch wenn sie in den vergangenen Jahren ein wenig eingeschlafen ist, so besteht die Freundschaft zwischen dem Südböhmischen Theater in Budweis und dem Landestheater Niederbayern weiter fort. Die Partnerschaft kann auf vieles Erreichte zurückblicken: Gegenseitige Gastspiele, Künstler haben jeweils in den Partnertheatern gearbeitet, zuletzt konnten sogar zwei Ballett-Kooperationen erfolgreich auf die Bühne gebracht werden: 2011 Tschaikowskys Der Nussknacker und 2013 das Ballett About Kafka. Nach einigen Jahren Pause haben die Intendanten der beiden Theater Stefan Tilch und Lukas Prudek beschlossen, die Freundschaft neu zu beleben. Am 19. April gastierte das Landestheater Niederbayern mit dem Musical „Jesus Christ Superstar“ in Budweis – der Gegenbesuch erfolgt am 4. Juni um 18.00 Uhr in Passau.

Zu Gast ist die Budweiser Tanzkompanie DEKKADANCERS, ein Zusammenschluss professioneller Choreografen und Tänzer, die sich zum ersten Mal 2009 aus dem Ensemble des Nationaltheaters Prag geformt hat und nun bereits in zweiter Generation auftritt. In Passau präsentiert die Gruppe drei Choreografien, die in ihrem Stil unterschiedlicher kaum sein könnten: Im richtigen Zeitpunkt verbindet mit Max Richter und Franz Schubert klassische und elektronische Musik, um das Empfinden der Zeit durch Bewegung zu vermitteln. Nachmittag eines Fauns nach dem Gedicht von Stephan Mallarmé und der Komposition von Claude Debussy drückt den Zustand des veränderten Bewusstseins im Traum aus, in dem sich Fantasie und äußere Realität mischen. Das Elixier schließlich ist ein „witziges, mit Blut geschriebenes“ Handlungsballett, das die Zuschauer in eine schläfrige französische Bar entführt, in der sich die Gäste auf die Suche nach dem Elixier des ewigen Lebens machen.