Kurze Filme für langen Atem

Kurzfilm-Benefizabend für das Stadttheater Landshut

Beschreibung

Moderation Reiner Urban

 

Was die Mitarbeiter des Landshuter Theaters aber auch die Stadt an sich derzeit am nötigsten haben, ist ein langer Atem. Denn eines steht seit Jahren fest: Eine schnelle Lösung für eine Rückkehr des Landestheaters Niederbayern in die Landshuter Innenstadt wird es nicht geben. Auf weitere Jahre also muss sich die Mannschaft des Theaters mit der Interimslösung Theaterzelt auf dem Messegelände abfinden. Dafür, dass das Thema nicht in Vergessenheit gerät, sorgt die Gruppe „ZUGABE für unser Theater“ in Zusammenarbeit mit dem Film- und Videoclub Landshut VHS unter anderem mit einem Kurzfilm-Benefiz-Abend im Theaterzelt. Gezeigt werden dabei fünf Filme, an denen auch einige Schauspieler des Landestheaters mitgewirkt haben:

 

Anna und Lisa (20 Minuten)

mit Holger Hildmann, Lisa Arleth

 

Schuld und Sühne (13 Minuten)

mit Jochen Decker, Lisa Arleth

 

Geschundene Freiheit (25 Minuten) 

mit Klemens Neuwirth, Holger Hildmann, Dieter Fischer, Jochen Decker, Lisa Arleth, Jacob Entholzner, Stefan Härtl, Bernhard Kühlewein u.a.

 

Gisela und Ursula (38 Minuten)

mit Ursula Erb, Lisa Arleth, Ursula Weger, Schwester M. Fidelis Thurner, Äbtissin M. Petra Articus 

 

Traumpartner (29 Minuten)

mit Jochen Decker, Ines Schmiedt, Antonia Reidel, Lisa Arleth, Gernot Ostermann, Manfres Seidl, Ludwig Bichlmaier, Aline Strelow

 

Karten 12,00 Euro (Normalpreis) / 7,00 Euro (für Schüler und Studenten)