Othello

Tragödie von William Shakespeare

Beschreibung
Besetzung
Fotos
Video

Deutsch von Oliver Heinz Karbus

 

PREMIEREN Landshut 23.09.16 Passau 01.10.16 Straubing 04.10.16

 

Der größte Intrigant der Literaturgeschichte!

Othello, ein Mohr, steht als geachteter Feldherr im Dienste Venedigs. Er hat kürzlich seinen Fähnrich Jago übergangen und statt dessen den jüngeren Cassio zum Leutnant befördert. Für diese Tat will Jago sich an seinem Herrn rächen: Öffentlich verkündet er, dass Othello die Tochter des Senators Brabantio, Desdemona, heimlich geheiratet hat. Brabantio achtet zwar den Feldherren Othello, eine familiäre Bindung mit dem Mohren möchte er jedoch nicht. Doch damit nicht genug. Durch eiskalte Lügen und gefälschte Indizien hetzt Jago Othello nicht nur gegen Cassio auf, sondern treibt auch erfolgreich einen Keil zwischen den Mohren und Desdemona. Und die Saat geht auf: Cassio wird aus dem Dienst entlassen und Desdemona misstrauisch beäugt. Zweifel an Desdemonas Treue kommen Othello, als Desdemona sein Liebespfand, ein kostbares Taschentuch, nicht mehr vorzeigen kann – es wurde geschickt von Jago entwendet. Bis zur Unzurechnungsfähigkeit getäuscht, tötet Othello seine Frau.

Das Theatergenie William Shakespeare (1564-1616) entnahm den Stoff zu Othello (vermutlich 1604 uraufgeführt) einer Novelle des italienischen Renaissance-Dichters Cinzio über einen Mohren, der seine Geliebte aus Eifersucht mit einem sandgefüllten Strumpf erschlug. Shakespeare machte aus der Vorlage eine meisterhafte Tragödie menschlicher Schwäche, die heute aktueller denn je ist: Othellos Eifersucht ist vor allem vor dem Hintergrund seiner Position als Fremder in Venedig zu sehen. Er, der Maure, ist zwar als zuverlässiger Feldherr hoch geachtet, doch hat er aus guten Gründen Desdemona heimlich geheiratet. Denn wo die Öffentlichkeit aufhört und das Private anfängt, lässt man ihn spüren, dass er nicht zu den Venezianern gehört. So fndet das Spiel des größten Intriganten aller Zeiten, Jago, bei Othello einen besonders fruchtbaren Boden.

 

VORSTELLUNGSDAUER 2 Stunden 20 Minuten, eine Pause

 

SCHULVORSTELLUNGEN

Landshut 21.03.17 (10.30 Uhr)

Passau 24.03.17 (10.15 Uhr)

Beginn jeweils 10.00 Uhr. Buchung über Theaterkassen!

    Zum Vergrößern bitte auf das gewünschte Foto klicken
  • Moorbach, Schneider (Foto: Peter Litvai)
  • Schmiedt, Schneider (Foto: Peter Litvai)
  • Vollrath, Decker (Foto: Peter Litvai)
  • Schulz, Schmiedt, Moorbach (Foto: Peter Litvai)
  • Schürmann, Moorbach (Foto: Peter Litvai)
  • Schneider, Moorbach, Bosse (Foto: Peter Litvai)
  • Moorbach, Schneider (Foto: Peter Litvai)
  • Moorbach, Schürmann (Foto: Peter Litvai)
  • Schneider, Moorbach (Foto: Peter Litvai)