Zurück zur Übersicht

Dorothee Schumacher

Dorothee Schumacher studierte zunächst Objektdesign an der Fachhochschule Dortmund und an der Universitat de Barcelona Facultat de Belles Arts und schloss 1995 ihr Studium mit Diplom ab. Sie war von 1996 bis 2000 Mitarbeiterin und feste Assistentin (Bühne und Kostüm) unter Leander Haußmann am Schauspielhaus Bochum und von 2000 bis 2003 an der Oper und am Schauspielhaus in Dortmund unter Christine Mielitz und Michael Gruner. Seit Juli 2003 ist sie als freie Bühnen- und Kostümbildnerin tätig. Ihre Arbeit führte sie in den letzten Jahren mehrfach zurück an das Schauspielhaus Dortmund. Dort entwarf sie u.a. 2006 Bühnenbild und Kostüme für Medea. Ihre Arbeit führte sie des Weiteren mehrfach nach Bochum (u.a. 2007 Kostüme für den Sommernachtstraum mit den Bochumer Symphonikern), ans Ballett Dortmund (2007 Mitarbeit Bühne/Kostüme bei Manon Lescaut) und 2005 an die Opera de Oviedo in Spanien (Kostüme für Tannhäuser).
Am Landestheater Niederbayern entwarf sie zusammen mit Lutz Kemper die Ausstattung für Der Vetter aus Dingsda, Die Trollprinzessin, Orpheus in der Unterwelt, Der gestiefelte Kater und Giulio Cesare in Egitto, Otello, Die Heimkehr des Odysseus und das Bühnenbild zu Doktor Medizinmann, sowie L'Orfeo. In der Spielzeit 2016/17 entwarf sie die Kostüme zur Rockoper Jesus Christ Superstar von Andrew Lloyd Webber.

Aktuelle Produktionen

Man wird ja einmal nur geboren

Pasticcio der Opern von Albert Lortzing (Bühnen- und Kostümbild

Azzurro

Italo-Pop-Revue von Stefan Tilch und I Dolci Signori (Bühnen- und Kostümbild

Die Frau in Schwarz

Gespenstertheater von Stephen Mallatratt (Bühnen- und Kostümbild