Zurück zur Übersicht

Klemens Neuwirth

Klemens Neuwirth wurde in Obernberg geboren. Nach seiner Schauspiel-ausbildung am Zinnerstudio in München führte ihn sein erstes Engagement ans Theater am Platzl. Danach folgten das Westdeutsche Theater Remscheid und das Landestheater Niederbayern, zu dem er seit 1981 als festes Ensemblemitglied zählt. Wichtige Rollen waren hier Faust, Lenny in Von Mäusen und Menschen, Willy Lohmann in Tod eines Handlungsreisenden, die Titelrolle in Schillers Wilhelm Tell, Hotzenplotz und Woyzeck. In den vergangenen Spielzeiten war er als Brandner Kaspar, als Schlomo Herzl in Mein Kampf, als Wirt in Minna von Barnhelm, als Balthasar in Frohes Fest und als Amias Paulet in Maria Stuart zu sehen. Es folgten weitere Rollen in Taxi, Taxi, Faust, Buddenbrooks, Tannöd, Ein Seltsames Paar, Ausser Kontrolle, Der zerbrochne Krug, Liebelei, Jedermann, Josef und Maria, Der verkaufte Großvater, Pippi Langstrumpf,  Ein Sommer-nachtstraum, Das Fest. In Florian Zeller Schauspiel Vater spielte er den demenz-kranken André.
Klemens Neuwirth arbeitete auch für Film und Fernsehen: 1979 in Schönheitsgalerie von Georg Lomeier, in Hans im Glück von Frank Strecker und in Schlendters Leonardo. Beim Bayerischen Rundfunk war er für die Produktionen Zur Freiheit und Die Daxerin engagiert.

Aktuelle Produktionen

Der Brandner Kaspar kehrt zurück

Volksschauspiel von Wolfgang Maria Bauer (Der heilige Portner