Zurück zur Übersicht

Stephen Medcalf

Der Brite Stephen Medcalf ist weltweit als Opernregisseur gefragt. In den vergangenen Jahren entstanden Inszenierungen von Eugen Onegin, La Bohème und La Fanciulla del West an der Grange Park Opera, Manon Lescaut in Valencia und Bilbao sowie Falstaff für die Accademia della Scala in Mailand, die auf Tour ans Royal Opera House Muscat im Oman ging. Ferner entstanden Produktionen von Norma (Teato Lirico Cagliari), Aida (Royal Albert Hall), A Village Romeo und Juliet von Frederick Delius und Jacopo Foronis Cristina, Regina di Svezia (beide für das Wexford Festival) Albert Herring, Ariadne auf Naxos und Tod in Venedig (Salzburger Landestheater) sowie Carmen und Aida (Teatro Lirico di Cagliari).
Highlights seiner Karriere waren außerdem Inszenierungen an der Mailänder Scala (Pique Dame) und am Glyndebourne Opera House (Le Nozze di Figaro, ausgestrahlt im Fernsehen und als DVD erhältlich). Für das Teatro Regio in Parma  brachte er Manon Lescaut und Die Zauberflöte auf die Bühne; auch diese Inszenierungen sind auf DVD erhältlich. Mozarts Entführung aus dem Serail inszenierte Medcalf für das Teatro delle Muse in Ancona. Diese  Produktion konnte man anschließend am Teatro Massimo in Palermo sehen sowie am Teatro Lirico di Cagliari und beim Theaterfestival in Thessaloniki.
Im Jahr 2005 erhielt Medcalf den begehrten italienischen Kritikerpreis 'Premio Abbiati' als Regisseur des Jahres.
Weitere Arbeiten führten den Musiktheaterregisseur an Häuser wie das Théâtre du Châtelet und das Théâtre des Champs-Élysées nach Paris. Im Mozart-Jahr 2006 inszenierte er zum 250. Geburtstag des Komponisten eine Gala unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner, die am Teatro Real Madrid, dem Teatro Verdi di Pisa, der Salle Pleyel Paris und dem Royal Opera House Covent Garden zu sehen war.
Für  über zehn Jahre war Medcalf Leiter der Opernproduktionen an der 'Guildhall School of Music and Drama', wofür er 2007 mit  der „Queen’s Medal for Education“ geehrt wurde.
Am Landestheater Niederbayern inszenierte er 2012/13 bereits Mozarts La finta giardiniera.

Aktuelle Produktionen

Der Graf von Luxemburg

Operette von Franz Lehár (Regie