Zurück zur Übersicht

Irina Zhytynska

Die 1983 in der Ukraine geborene Mezzosopranistin Iryna Zhytynska machte ihren Abschluss in Gesang an der Nationalen Musikakademie der Ukraine Peter Tschaikowski. 2006 gab sie ihr Operndebüt an der Ukrainischen Nationaloper in Kiew als Olga in Tschaikowskys Eugen Onegin.

Seit 2007 ist sie Ensemblemitglied an der Oper in Breslau in Polen, wo sie vor allem wichtige Verdi- und Mozartrollen verkörperte (Fenena in Nabucco, Emilia in Otello, Cherubino in Le Nozze di Figaro, Zerlina in Don Giovanni, Dorabella in Così fan tutte und Papagena in Die Zauberflöte). Hochgelobt waren auch ihre Interpretation der Dalila in Saint-Saëns' Samson et Dalila und der Titelpartie in Bizets Carmen. Im russischen Fach war sie in Borodins Prinz Igor (Konchakovna) and Mussorgskys Boris Godunov (Marina Mnishek) zu erleben.

Gastauftritte führten sie an das Teatro Real in Madrid, an die Opernhäuser von Sevilla und Bilbao, an das Teatro Reggio (Turin) sowie nach Posen als Charlotte in Massenets Werther. An der Seite von Leo Nucci sang sie die Rolle der Maddalena in Rigoletto. Auf Einladung von Roberto Alagna gab sie 2015 ein Konzert mit dem Startenor (Duos d’opéras) in der Philharmonie de Paris unter der Leitung von Giorgio Croci.

2016 gastierte sie mit der Rolle der Carmen an der Rumänischen Nationaloper in Bukarest sowie bei den Opernfestspielen auf Gut Immling.

 

 

 

Aktuelle Produktionen

Der Rosenkavalier

Komödie für Musik von Richard Strauss (Octavian